Aufgrund der Mitarbeit in diversen Forschungsprojekten wurde die GfPS jetzt mit dem Siegel „Innovation durch Forschung“ vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. Essen ausgezeichnet Verfügung.

Der Stifterverband ist einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland. Neben seinem Engagement für akademischen Nachwuchs, exzellente Hochschulen und Spitzenfor-schung ist es ebenfalls seine Aufgabe, das deutsche Forschungs- und Innovationssystem zu untersuchen und zu bewerten. Wie viel investiert die Wirtschaft in Forschung und Entwicklung in Deutschland? Welche Auswirkungen hat das auf die Zukunftsfähigkeit dieses Landes? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der F&E-Erhebung, die die Wissenschaftsstatistik im Stifterver-band jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchführt. (https://www.stifterverband.org/forschungssiegel)

Die GfPS wurde u. a. für die Mitarbeit bei der Entwicklung einer Desinfektionsdrohne ausge-zeichnet. Die Corona-Pandemie zeigte, wie wichtig eine zuverlässige, flächendeckende Desin-fektion auch von großen Bereichen, z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln oder großen Innen-räumen, notwendig ist. Eine manuelle Desinfektion ist hierbei meistens nicht ausreichend; die Kontrolle der Wirkleistung nicht möglich. Die Desinfektionsdrohne CleanDrone ermöglicht die 360°-Benetzung von komplexen Oberflächen mit Desinfektionsmittel; der Mensch ist dabei dem unmittelbaren Sprühvorgang nicht mehr ausgesetzt. Eine Qualitätskontrolle erfolgt durch eine Wärmebildkamera an der Drohne.