Um hochwertige Produkte mit strengen Anforderungen an Hygiene und Sauberkeit, wie Arznei- und Lebensmittel, Medizin- und Kosmetikprodukte, herzustellen, werden Reinräume mit kontrollierten Bedingungen projektiert, qualifiziert und betrieben.

Zur Erhaltung von sicheren, reproduzierbaren Produktionsbedingungen und kontaminationsarmen Bereichen werden normgerecht, individuell und produktbezogen kritische Parameter wie Partikelkonzentrationen, Luftwechselraten, Temperatur, Feuchte und mikrobiologische Grenzwerte festgelegt und über das Reinraumkonzept und die Raumlufttechnik abgesichert. Diese Bereiche und Anlagen sind hochkomplexe Systeme.

Welche Details sind bei der Planung und Aufbau eines Reinraums zur Produktion von Medizinprodukten zu beachten? Welche Reinheitsklasse gilt für welches Produkt? Wie kann ich den reproduzierbaren und abweichungsfreien Betrieb kontrollieren und gewährleisten? Welche Dokumentationen sollen in den Phasen Projektierung, Errichtung und Betrieb geführt werden?

Das Reinraum Update vom 27. bis 28. November 2019 in Zusammenarbeit mit MedLife e. V. widmet sich diesen Fragen in Expertenvorträgen zur folgenden Themen:

  • Normierung: Änderungen und Ausblick
  • Regulatorische Anforderungen
  • Planung, Bau und Inbetriebnahme
  • Biokontamination und Trendanalysen
  • Partikelmonitoring
  • Druckluftuntersuchung

Weitere Informationen und Anmeldung unter
https://www.medlife-ev.de/events/reinraumkonferenz/